Über mich

Guten Tag. Mein Name ist Julia Nohn.

Guten Tag Mein Name ist Julia Nohn

VERSTEHEN. GEGENSEITIGES VERSTÄNDNIS. TAFAHUM.

In arabischer Sprache gibt es hierfür dieses wunderbare Wort: TAFAHUM. Es ist dieser Wunsch, der mich antreibt. Der Wunsch zu gegenseitigem Verstehen und Verständnis beizutragen. Ich helfe Ihnen dabei zu verstehen. Mit kulturellen Unterschieden umzugehen. Konflikte zu lösen. Begegnung zu schaffen.

Ich helfe Ihnen zu VERSTEHEN durch

  • eine klare Sprache, die von allen verstanden wird.
  • Lebendige Vorträge, die alle mitnehmen und keinen langweilen.
  • Individuelle Beratung, die sich an Ihren Bedürfnissen orientiert.
  • Praxisnahe Schulungen, in denen wir gemeinsam Antworten und Lösungen finden.


Als Interkulturelle Trainerin.
Als Mediatorin.
Als Vortragsrednerin.
Als Beraterin.
Als Islamwissenschaftlerin.

„DU VERSTEHST UNS!“ Es ist dieser kurze Satz, den ich im Laufe meines Lebens so oft gehört habe und immer wieder höre. Von unterschiedlichen Menschen in unterschiedlichen Sprachen. „DU VERSTEHST UNS.“ Es ist dieser eine Satz, der mich antreibt das zu tun was ich tue! Menschen dabei zu helfen einander zu verstehen. Durch Vorträge, Beratung und Schulungen. Es ist dieser Satz, der mir Kraft und Energie verleiht.

Es ist aber auch dieser eine Satz, der zeigt, dass es NOCH VIEL ZU TUN gibt! Dass sich Menschen in ihren religiösen und kulturellen Überzeugungen noch immer so oft unverstanden fühlen. Sollte es nicht längst Normalität sein einander zu verstehen? Aber so einfach ist das nicht mit dem Verstehen. Ich weiß aus eigener Erfahrung wie schwierig es sein kann, wenn man mit völlig unterschiedlichen Wertevorstellungen und Sichtweisen konfrontiert wird. Wie anstrengend, wie zermürbend, wie kräftezehrend es sein kann, einander nicht zu verstehen!

 Zugleich bin ich fest davon überzeugt, dass es uns gelingen kann zu verstehen. Und dass uns diese Auseinandersetzung mit uns selbst und mit unserem Gegenüber weiterbringt. Persönlich, als Organisation und als Gesellschaft. Nur so können wir wachsen.

Möchten Sie sich auf den Weg machen hin zu einem besseren Verstehen? Ich unterstütze Sie gerne. Kontaktieren Sie mich einfach.

 

Hier ein paar Stationen meiner VITA in Kurzform

  • Seit 2013: Als interkulturelle Speakerin, kultursensible Beraterin und Trainerin tätig für:
     - Schulen - Gesundheitsämter  - Kommunalverwaltungen - Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen - Polizei - Wohlfahrtsverbände - Wirtschaftsverbände - Hochschulen - Familienzentren - Unternehmen - Kirchliche und Religiöse Träger.
     

Weitere Tätigkeiten

  • Beauftragte für Interkulturelle Kompetenz im Landkreis Wolfenbüttel
  • Kontorskoordinatorin in der Stadt Salzgitter
  • Standortleiterin im Rahmen eines Sommerschulprogramms in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate
     
  • Zahlreiche Sprach- und Kulturaufenthalte u.a. in Syrien, Marokko, Jordanien, Kuwait, Bahrain und dem Sultanat Oman.
  • Beschäftigte bei der Polizei Niedersachsen (Ermittlung – Analyse – Beratung)
  • Dozentin und Lehrbeauftragte (TU Braunschweig / Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Wolfenbüttel/Suderburg)
  • Integrationskursleiterin  und Sprachdozentin (Bildungszentrum Landkreis Wolfenbüttel)
  • Referentin (Afacan Kulturzentrum, Türkei)
  • Hochschuldozentin (Aden University, Faculty of Arts, Jemen) -  Stipendiatin DAAD-Lektorenprogramm
  • Lehrkraft für Arabisch (KreativitätsGrundschule und KreativitätsGymnasium in Berlin-Friedrichshain)
  • Lehrkraft für Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch und Arabisch an Sprachschulen (u.a. GLS Sprachschule in Berlin)
  • Lehrkraft (Lycée Godefroy de Bouillon, Clermont-Ferrand, Frankreich)
  • Reitlehrerin / Tourguide (Ricochet Ridge Range, Fort Bragg, Kalifornien, USA)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Bildungsmedien / Georg-Eckert-Institut in Braunschweig
  • Bildungsforschung im Sudan zu nationalen und religiösen Identitätskonstruktionen in Schulbüchern. (Khartoum University und Ahfad University for Women in Omdurman)
  • Forschung zur transnationalen Bildungsgeschichte. Fokus: Curriculums- und Schulbuchreformen im Jemen. (Aden University, Jemen)
  • Unterrichtsbeobachtungen und Klassenraumstudien in arabischen und islamisch geprägten Ländern

    Studium

  • Studium Islamwissenschaft, Arabistik und Soziologie (FU Berlin), M.A.
  • Studium Islamwissenschaft/Semitistik, Romanische Philologie und Iberoromanische Philologie (FAU Erlangen-Nürnberg)
  • Arabisch-Studium (Cairo University, Ägypten) - DAAD Stipendium
  • Türkisch-Studium (Tömer Institut in Ankara, Türkei)

        

    Weiterbildungen

  • Interkulturelle Trainerin (Universität Jena, Interculture e.V.)
  • Mediatorin (Brückenschlag e.V. Lüneburg)
  • aktuell: Weiterbildung zur Fachkraft für Kriminalprävention (Beccaria, Landespräventionsrat Niedersachsen)